Samstag, 7. März 2015

Danke Horst :-).....

Wenn sich jetzt wer fragt wie so "Danke Horst", weil die Idee von Horst stammt und ich davon nur erfahren habe weil er eine Steuerung für seine Heizpatronen brauchte.

Aber diese kleine Heizpatronen und sein Idee die in die Lenkerklemmen der Acerbis Handschützer einzusetzen fand ich sehr genial. Nur das ich an meiner Z keine Acerbis Handschützer habe, egal erstmal wurde Heizpartonen bestellt und auf der Werkbank geübt.


Da ich auch keine Heizgriffsteuerung Platinen mehr hatte, wurde diese kurzer Hand auf Lochraster umgesetzt und die Steuerung´s Software auf sechs Stufen erweitert.


Als klar war das alles gut läuft, wurde der Lenker der XT660Z begutachtet und festgestellt das es auch ohne Acerbis Handschützer ein Lösung gibt. Wenn man die Ausgleichgewichte abschraubt zeigt sich ein verengter Einsatz der gerade zu nach den Einsatz einer Heizpatrone bettelt, man musste nur noch den passenden Adapter drehen.





Am Ende wieder die Original Handschützer verbaut und fertig ist der beheizte Lenker. Die Steuerung wurde für die erste Testfahrt erstmal in das erst beste Gehäuse gesteckt und mit Tape befestigt.



Die erste Probefahrt bei 5° in Sommerhandschuhen war schon mal sehr positiv.

Kommentare:

  1. Moin, was für Heizpatronen hast Du verbaut?
    Gruß
    Jörn

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das 12V 40W Heizpatronen für 3D Drucker. Kosten bei Ebay so um die 2-3 Euro. Hätte mein Kopf verwettet das die nicht lange halten, aber sind immer noch in Ordnung :-)

    AntwortenLöschen